1259 Wilhelm Christoph Bachendorf (M)
* vor 1618 Geldern , + um 1667
 Bemerkungen:
Neu, Badisches Pfarrerbuch, Teil II, 1939, S. 84 (Buckendorf). Stuck, Personal der Kurpfälzischen Zentralbehörden, S. 9. Auch: Backendorf. Studium in Basel BS 1635 (Matrikel der Universität Basel - siehe www.e-codices.ch - 1634/35 ohne genaues Datum und ohne Herkunftsangabe) und Genf 1637 (Matrikel der Akademie Genf am 14.8.1637, "Heidelberg."). Diakon (mind. ab Januar 1650) sowie Pfarrer (1654, 1667) an der Klosterkirche und Kirchenrat (1664, 1667) in Heidelberg. Pate in Heidelberg am 12.9.1651 (Klosterkirche) sowie 8.5.1664 (Heiliggeistkirche), Mannheim 16.10.1659 und Frankenthal (wall. Gemeinde) 31.1.1664. Trug sich am 19.1.1660 in Heidelberg ins Stammbuch des Johann Heinrich Fries (Schweizerische Landesbibliothek in Bern) ein. Veröffentlichung: Christliche Leicht-Predig vom Unversehenen und Plötzlichem Todt bey Ansehnlicher Leicht-Begängnuß deß Wohl-Edeln und Hochgelehrten Herrn Qualteri à Diemen, Heidelberg 1662 (VD17 12:126371M).
 
Ehegatten / Partner
Kinder
 1: Anna Katharina NN «29376»
* vor 1636 , + 14.12.1651 Heidelberg
oo vor 1650
nicht bekannt
 2: Anna Maria Heuss «17282»
* vor 1638 , + vor 1667 Heidelberg
oo 07.09.1652 Annweiler am Trifels
nicht bekannt
 3: Anna Sophia Hag «15069»
* vor 1653 , + nach 1667
oo 14.07.1667 Heidelberg
Bemerkungen:
Heirat in St. Peterskirche lt. KB Heidelberg-Heiliggeistkirche.
nicht bekannt
 
Eltern
Geschwister
  nicht bekannt nicht bekannt

© SEHUM ist eine genealogische Datei von
Norbert Emmerich, Heidelberg
(E-Mail: sehum at online.de)

Erzeugt am 24.06.2016 mit Ortsfamilienbuch © von Diedrich Hesmer
basierend auf Daten aus "SEHUM 201606.ged"