40040 Prof. Dr. theol. Friedrich Spanheim (M)
* 01.01.1600 Amberg , + 14.05.1649 NL Leiden
 Bemerkungen:
Jacques Augustins Galiffe, Notices Genealogiques Sur Les Familles Genevoises, Geneve, Band 3, 1836, S. 456. Er studierte 1614/19 in Heidelberg Philosophie (Matrikel der Universität Heidelberg vom 4.11.1614, "Fridericus Hieronymus Spanheimius, Ambergensis") und ging 1619 nach Genf (Matrikel der Akademie Genf am 22.7.1619, "Ambergensis Palatinus"), wo er bis 1620 Theologie studierte. Magister artium in Heidelberg am 4.2.1619. Nach Aufenthalten in Frankreich und England kam er 1626 wieder nach Genf, wo er Pfarrer (1628) und Professor für Philosophie wurde. 1631 wechselte er an die Theologische Fakultät, deren Rektor er 1633/37 war. 1642 in Basel (Matrikel der Universität Basel - siehe www.e-codices.ch - 1642/43, ohne genaues Datum, "Amberga-Palatinus"). 1642 wurde er Professor für Theologie in Leiden (Historisches Lexikon der Schweiz).
 
Ehegatten / Partner
Kinder
 1: Charlotta Dupont «8445»
* vor 1613 , + 1684
oo 1627 Genf GE
Ezechiel Spanheim (M) «40039»
* 07.12.1629 Genf GE , + 07.11.1710 GB London
Friedrich Spanheim (M) «40041»
* 21.04.1632 Genf GE , + 18.05.1701 NL Leiden
Johanna Spanheim (F) «40043»
* um 1633 Genf GE , + 26.04.1700 Genf GE
 
Eltern
Geschwister
Vater:  Wigand Spanheim «40045»
* vor 1563 Bad Kreuznach , + 1620 Amberg
oo um 1588
nicht bekannt
Mutter:  Renata Tossanus «42893»
* 16.03.1569 F Montargis , + nach 1600

© SEHUM ist eine genealogische Datei von
Norbert Emmerich, Heidelberg
(E-Mail: sehum at online.de)

Erzeugt am 24.06.2016 mit Ortsfamilienbuch © von Diedrich Hesmer
basierend auf Daten aus "SEHUM 201606.ged"