42794 Josua Timannus (M)
* um 1594 Ahorn-Schillingstadt , + 16.06.1652 Sinsheim
 Bemerkungen:
Neu, Badisches Pfarrerbuch, Teil II, 1939, S. 612. Biundo, Pfälzisches Pfarrerbuch, 1968, Nr. 5455. Berner Pfarrerbuch, 1863, S. 418, 555. Studium in Bern, dann Alumnus des Sapienzkollegs in Heidelberg. Studium in Heidelberg 1612 (Matrikel der Universität Heidelberg am 17.12.1612, "Schillingstadensis"). Schulmeister und Diakon in Speyer 1616. Pfarrer in Meckesheim 1618/28. War als Pfälzer im kriegsbedingten Exil in Bern BE und wurde Pfarrhelfer in Büren BE 1629 sowie Pfarrer in Krauchthal BE 1636. 1650 kehrte er in die Kurpfalz zurück. Dort wurde er Pfarrer in Heidelberg-Wieblingen am 3.4.1650 und Sinsheim am 18.12.1650. 1652 als Inspector zu Sinsheim gestorben (siehe Lebenslauf seines Sohnes Josua in Wilhelm Diehl, Lebensbeschreibung von 36 Pfälzer Pfarrern aus dem Jahr 1671, in Hessische Chronik, IV (1917), S. 73, 87). Tod lt. Grabinschrift (Thesaurus Palatinus, Band 1: Heidelberg und Mannheim, Heidelberg 1747-1752, siehe http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/thesauruspalatinusbd1/0423): aetatis Suae 58 / minist: 37.
 
Ehegatten / Partner
Kinder
 1: Maria Müller «28267»
* um Jun 1600 , + 26.03.1671 Eppingen
oo vor 1622
Johanna Timannus (F) «42792»
* vor 1628 Meckesheim , + 30.12.1659 Mannheim-Feudenheim
Josua Timannus (M) «42795»
* 14.08.1629 Büren an der Aare BE , + 24.04.1687 Eppingen
Zacharias Timannus (M) «42805»
* 21.08.1631 Büren an der Aare BE , + nach 1692
Anna Maria Timannus (F) «42784»
* 12.11.1633 Büren an der Aare BE , + 14.06.1681 Eppingen
Samuel Timannus (M) «42804»
* 28.08.1636 Büren an der Aare BE
Elias Timannus (M) «42788»
* 22.07.1638 Krauchthal BE , + 25.01.1639 Krauchthal BE
Margaretha Timannus (F) «42799»
* 18.10.1640 Krauchthal BE , + nach 1671
 
Eltern
Geschwister
Vater:  Justus Timannus «42798»
* vor 1573 , + nach 1611
nicht bekannt
Mutter:  nicht bekannt

© SEHUM ist eine genealogische Datei von
Norbert Emmerich, Heidelberg
(E-Mail: sehum at online.de)

Erzeugt am 24.06.2016 mit Ortsfamilienbuch © von Diedrich Hesmer
basierend auf Daten aus "SEHUM 201606.ged"